Die Anzahl der Pédelec Fahrer im Straßenverkehr hat sich in den letzten Monaten erheblich gesteigert. Aus diesem Grund bietet die Verkehrswacht Lünen mit Hilfe der Verkehrssicherheitsberater der Polizei Dortmund, Polizeihauptkommissar Rainer Strehl und Polizeihauptkommissar Andreas Schlüter und den weiteren Kooperationspartnern ADFC Lünen sowie der VKU ein Verkehrsicherheitstraining in der Jugendverkehrsschule Lünen an.

Der Termin ist am Samstag, 10.10.2020 von 10.00 bis 14.00 Uhr

Es werden ein theoretischer Teil (u.a. Benutzung des Farradhelmes, sowie die Erklärung „Toter Winkel“) und fahrpraktische Übungen angeboten. Bei den praktischen Übungen werden besonders das Handling, Bremsen und die Benutzung der integrierten Anfahrhilfe geübt.

Pedelec-Training

Die kostenlose Teilnahme ist auf 15 Personen begrenzt, weitere Veranstaltungen sind in Planung.

Voraussetzung der Teilnahme ist ein Pédelec und das Tragen eines Fahrradhelmes.

Eine Anmeldung erfolgt ausschließlich über die Homepage der Verkehrswacht Lünen, mit einer schriftlichen Bestätigung per Mail.